Qigong als Weg zur Ganzheit

Vom Chaos zur Ordnung – Himmel und Erde verbinden nach Prof. Lin Zhong Peng

Kursbeschreibung/-inhalt:

Die gegenwärtige Zeit ist chaotisch. Täglich erreichen uns widersprüchliche Informationen zur Pandemie und wir müssen uns auf immer wieder neue Regelungen einstellen. Es ist schwierig den Überblick zu behalten und die eigene innere Ruhe und Klarheit zu bewahren.

Mit dem Zyklus „Himmel und Erde verbinden“ haben wir eine Übungsreihe, die uns zu innerer Kraft, Ordnung und Klarheit führt.

Der Zyklus besteht aus 5 Übungen, von denen einige aus dem 8. Jahrhundert stammen. Durch die Übungen werden die Energieflüsse zwischen Himmel und Erde ausgeglichen und im Fluss gehalten; das Dehnen, An- und Entspannen der Muskeln und Energiebahnen wird praktiziert, die Kraft des Himmels getankt sowie die drei Dantians angefüllt und durch eine ordnende Struktur miteinanderverbunden.

Die Übungen sind für Anfänger leicht umzusetzen. Weil der Zyklus aber sehr vielschichtig ist und auch in tiefe Ebenen der Visualisation eindringt, ist er auch für Fortgeschrittenen geeignet.

Kursstermine:

Samstag, 12.06.2021

Kursdauer:

4,5 Zeitstunden, 6 Unterrichtsstunden inkl. kurzer Pause

Kurszeiten:

9:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Kursgebühr:

€ 65,00

Zielgruppe:

Anfänger und Fortgeschrittene

Ort/Art:
ONLINE per ZOOM

Meditations- und Abklopfübungen aus dem Qigong

Kursbeschreibung/-inhalt:

Lasst uns gemeinsam in die vielfältige Welt der Meditation eintauchen! Wir üben gemeinsam passive Meditation. Das Ziel der Meditation ist es, den Geist zu fokussieren und dadurch zu beruhigen. Studien zeigen, dass regelmäßiges Meditieren, sich positiv auf unsere Leistungsfähigkeit, Stimmung, Schlafverhalten und Stressbewältigung auswirkt.

Wir erfahren:

  • Was ist Meditation?
  • Welche Arten von Meditation gibt es?
  • Welche Wirkung hat Meditation?
  • Wie meditiere ich – Tipps, vorbereitende Rituale und Übungen?

Wir üben:

  • 4-Wege-Entspannung

Unser Focus liegt auf unserem Atem, mit welchen wir auf 4 Wegen unseren Körper entspannen und unseren Geist beruhigen wollen.

  • Lächelnde Organ-Entspannung

Wir durchwandern unseren Körper, schenken unseren Organen Aufmerksamkeit und Dankbarkeit. Weiterhin ergänzen wir diese Meditation mit einem Bild und Farben.

  • Ming Xin Fa – Methode zur Erleuchtung des Herzens

Diese Übung stammt aus dem Chan Mi Gong, eine spezielle Schule des Qigong, die sich aus dem chinesischen Buddhismus entwickelt hat. Mit dieser Methode möchte man den Geist zur eignen Erkenntnis führen. Bei dieser Meditation werden Mudras verwendet. Ich habe diese Übung im Rahmen meiner Chan Mi Gong Lehrer Ausbildung kennengelernt.

  • Qi-Schutzschild der 5 Elemente

Mit dieser Visualisationsübung wollen wir Körper und Geist für unseren Alltag stärken und schützen.

Zwischen den verschiedenen Meditationsübungen werden wir uns mit Abklopfübungen erfrischen. Durch das leichte Klopfen wird der Energiefluss in unserem Körper wieder angeregt und harmonisiert. Dabei wird unsere Wirbelsäule ständig bewegt, was zu innerer Entspannung und zur Steigerung unserer Konzentration führt und uns so optimal auf die Meditationen vorbereitet.

Kursstermine:

Sonntag, 13.06.2021

Kursdauer:

4,5 Zeitstunden inkl. kurzer Pause

Kurszeiten:

9:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Kursgebühr:

€ 65,00

Zielgruppe:

Anfänger und Fortgeschrittene

Ort/Art:
ONLINE per ZOOM