Qigong als Weg zur Ganzheit

Du möchtest gemeinsam mit anderen wieder in Bewegung kommen? Mit Zuversicht nach vorne schauen? Dann mach mit und entdeckte die traditionsreichen Bewegungskünste Qigong und Taijiquan. 

Am 3. Oktober laden die Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong (BVTQ) sowie die Deutsche Qigong Gesellschaft e.V. erstmalig zum „Tag der Vielfalt“ (www.vielfalt-erleben.org) ein. Das Programm umfasst kostenlose Mitmach-Angebote in ganz Deutschland, die Einblicke in die große Bandbreite beider Bewegungskünste geben. Im Zentrum stehen dabei das gemeinsame Eintauchen in den Fluss der Bewegungen, das eigene in Bewegung kommen und bewegt-Werden sowie ein gemeinschaftliches Üben in entspannter Atmosphäre. 

Qigong und Taijiquan stehen dabei für eine Vielzahl tradierter Methoden, mit denen sich Körperwahrnehmung, Gesundheit und Wohlbefinden verbessern lassen. Fließende Übungen im Stehen, Sitzen oder Liegen verbinden sich hier mit gesteigertem Atembewusstsein und dem Spüren des Körpers.  

Eingeladen sind alle, die Lust haben, Qigong und Taijiquan auszuprobieren und die vor allem in Pandemie-Zeiten Sehnsucht nach Aktivitäten jenseits der eigenen vier Wände haben.

Die Veranstaltung findet am 03.10.2021 von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr auf der Wiese am „Rodelhügel an der Eberwurzstraße“ gegenüber Kletterrosenweg statt.

Spezielle Kleidung ist nicht erforderlich. Bei starkem Regen entfällt die Veranstaltung.

Unter freiem Himmel kann zwischen allen Teilnehmern ein Mindestabstand von 2 m gewahrt und jeder Körperkontakt mit anderen Teilnehmern vermieden werden.

Sabine Schreiner ist Qigong und Chan Mi Gong-Lehrerin, Mitglied der Deutschen Qigong Gesellschaft (DQGG), Kursleiterin für Taijiquan, Gütesiegelträgerin des Deutschen Dachverbands für Qigong und Taijiquan e.V. (DDQT), Buchautorin und ist für Krankenkassenabrechnung zertifiziert.

Sie ist erreichbar unter 089 – 45 22 71 25 oder sabine@schreiner-qigong.de.